*********************
Liebe Patientinnen und Patienten,
meine Kassenpraxis ist mit 30.9.2017 geschlossen.

Alles über meine Nachfolgerin ab Jänner 2018 und darüber
wie Sie mich von Oktober- Dezember erreichen können
und was ich als Wahlärztin für Sie tun kann,
habe ich hier für Sie aufgeschrieben:

http://www.zuckertante.at/triff-die-tante/kassenpraxis-rodaun

Es war eine schöne Zeit in Rodaun.

Danke für viele Erlebnisse, Begegnungen, Gespräche.

Ihre Susanne Pusarnig
*********************

 
Home Schulungen FIT-Schulung

FIT-Schulung

FIT = funktionelle Insulintherapie,

FIT wurde Anfang der 80er Jahre in Wien von Prof.Dr. Kinga Howorka entiwckelt!

Damals hieß es NIS (Nahe-Normoglykämische Insulinsubstitution), dann "Basis-Bolus"....

In vielen Ländern gilt heute FIT als DIE Therapie bei Typ 1 und auch bei vielen insulinspritzenden Typ 2-Diabetikern.

Die funktionelle Insulintherapie ist eine Therapieform, die das Ziel hat,

das fehlende Insulin wie beim Nicht-Diabetiker möglichst dem jeweils wechselnden Bedarf entsprechend zu ersetzen.

Damit sollen Diabetiker einerseits ein nahezu "normales" Leben führen können, andererseits soll der Blutzucker gut eingestellt sein. Bei dieser Therapieform wird das langsam wirkende Basisinsulin (= deckt den Insulinbedarf ohne Mahlzeiten) und das schnell wirkende Essensinsulin vom Patienten separat berechnet und injiziert. Deutlich zu hohe Blutzuckerwerte werden durch zusätzliches schnell wirkendes Insulin, das sogenannte Korrekturinsulin, gesenkt. Die funktionelle Insulintherapie führt zu einer Verbesserung der Lebensqualität, da vor allem

Zeitpunkt und Menge der Mahlzeiten willkürlich verändert und somit flexibler gestaltet werden können; dies bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung einer stabilen Stoffwechsellage und unter weitgehender Vermeidung von schweren Hypoglykämien.

Mit der Schulung zur Übernahme von Eigenverantwortung steigt die Selbstsicherheit des Patienten, den Diabetes zu beherrschen und ihm nicht ausgeliefert zu sein.

Für wen ist FIT geeignet?

Für Typ 1-Diabetiker, die daran interessiert sind, eine vermehrte Selbstverantwortung über die Insulintherapie zu übernehmen, und die die Vorteile der FIT-Therapie (z.B. flexiblere Mahlzeiteneinnahme) wahrnehmen möchten, und die insbesondere bereit sind:

  • an einer Schulung (FIT-Kurs) teilzunehmen und die dabei vorgesehenen Übungen (Ermittlung der individuellen Insulindosis) zu Hause durchzuführen;
  • mehrmals täglich (4-5x) den Blutzucker zu kontrollieren und die Blutzucker-Werte, Insulindosis und eingenommenen Kohlenhydratmengen zu protokollieren;
  • sich mit den Ernährungsgrundlagen zu befassen, um die Zusammensetzung der Nahrungsmittel (u.a. Kohlenhydrate) berechnen zu können.

Sie können FIT auch in unserer Ordination erlernen,

ein FIT-Kurs umfasst 30 Stunden.

 

Unser FIT Kurs beginnt am Freitag Abend, dauert dann am Samstag und Sonntag je 10 Stunden. Wir treffen uns zu einer ausführlichen Besprechung Ihrer ersten Erfahrungen am darauf folgenden Mittwoch Abend und von Freitag Abend bis Sonntag Abend gibts den zweiten Teil des Kurses. Selbstverständlich bleiben Sie und ich während des Kurses und in der ersten Zeit danach in engem (Email-) Kontakt. Kosten: 347 € inkl. Unterlagen und dem Buch "Insulinabhängig?..." von Kinga Howorka.

 
Zum Diabetes-Shop
Zu meinem Diabetes-Shop