*********************
Liebe Patientinnen und Patienten,
meine Kassenpraxis ist mit 30.9.2017 geschlossen.

Alles über meine Nachfolgerin ab Jänner 2018 und darüber
wie Sie mich von Oktober- Dezember erreichen können
und was ich als Wahlärztin für Sie tun kann,
habe ich hier für Sie aufgeschrieben:

http://www.zuckertante.at/triff-die-tante/kassenpraxis-rodaun

Es war eine schöne Zeit in Rodaun.

Danke für viele Erlebnisse, Begegnungen, Gespräche.

Ihre Susanne Pusarnig
*********************

 
Home Hausarzt-Praxis Private Leistungen Impfungen

Impfungen

In meiner Ordination können Sie gerne alle nötigen Impfungen bekommen.

Impfstoffe für die jeweils laufenden Aktionen, wie Grippe- oder Zecken-Impfung haben wir vorrätig.

Für die meisten anderen Impfungen bekommen Sie ein Rezept mit dem Sie den Impfstoff frisch aus der Apotheke holen, zu uns bringen und dann gleich geimpft werden.

Für Reisen in ferne Länder gilt: die Empfehlungen, welche Impfungen Sie brauchen ändern sich laufend! Wir können Ihnen gerne über die jeweils gültigen Regeln Auskunft geben.

Anschließend finden Sie die aktuellen

"allgemeinen Impfempfehlungen"

des Obersten Sanitätsrates Österreich.

Neu ist, dass nun für alle Erwachsenen die Impfungen gegen Diphtherie und Tetanus, gegen Keuchhusten und Kinderlähmung alle 10 Jahre wiederholt werden müssen. Ab dem 60. Lebensjahr auch die Pneumokokken-Impfung!

 

Allgemeine Impfempfehlungen für Erwachsene (Stand Jänner 2003)

Folgende Vorgangsweise empfiehlt der Impfausschuss des Obersten Sanitätsrates zur Aufrechterhaltung des Impfschutzes im Erwachsenenalter.

dT PEA IPV  
dT PEA IPV  
dT PEA IPV  
dT PEA IPV  
      PNC
dT PEA IPV PNC
dT PEA IPV PNC

Personen, welche schon länger als 20 Jahre die empfohlenen Impfungen gegen Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten und Kinderlähmung nicht erhalten haben, sollten bei Wiedereinstieg in das empfohlene Schema 2 Impfstoffdosen im Abstand von 1-2 Monaten erhalten.

dt Diphterie / Tetanus PEA Keuchhusten
IPV Kinderlähmung PNC Pneumokokken

Allgemeine Impfempfehlungen für Kinder (Stand: Jänner 2003)

Diese Vorgangsweise bei den folgenden Krankheiten empfiehlt der Impfausschuß des Obersten Sanitätsrats:

  Diph Tetanus Pert Hib Polio HepB PNC MMR
D T PEA Hib IPV HB PNC  
D T PEA Hib IPV HB PNC  
D T PEA Hib IPV HB PNC  
 
D T PEA Hib IPV HB PNC 2 x MMR
D T PEA   IPV     ev. nachholen 2)
          HB 3)    
D T PEA   IPV      
D Diphterie T Tetanus
PEA Keuchhusten Hib Hämophilus influenzae B
IPV Kinderlähmung PNC Pneumokokken
MMR Masern/Mumps/Röteln HB Hepatitis B
 
Zum Diabetes-Shop
Zu meinem Diabetes-Shop