*********************
Liebe Patientinnen und Patienten,
meine Kassenpraxis ist mit 30.9.2017 geschlossen.

Alles über meine Nachfolgerin ab Jänner 2018 und darüber
wie Sie mich von Oktober- Dezember erreichen können
und was ich als Wahlärztin für Sie tun kann,
habe ich hier für Sie aufgeschrieben:

http://www.zuckertante.at/triff-die-tante/kassenpraxis-rodaun

Es war eine schöne Zeit in Rodaun.

Danke für viele Erlebnisse, Begegnungen, Gespräche.

Ihre Susanne Pusarnig
*********************

 
Home Hausarzt-Praxis Blutabnahme

Blutabnahme

in unserer Ordination immer

Mittwoch, 7 - 7.45 Uhr

Um 8 Uhr werden die Blutröhrchen und die Harnproben abgeholt und zur Analyse in das Labor Dr. Winter gebracht.

Deshalb: bitte kommen Sie nicht später als 7.45 Uhr!

Bitte melden Sie sich zur Blutabnahme und auch gleich zur Befundbesprechung vorher an, damit wir den Labor-Anforderungs-Schein und die Etiketten für die Röhrchen vorbereiten können. So gehts dann Mittwoch Früh viel schneller für alle! In der Zeit der Blutabnahme von 7 - 8 Uhr kommen meist recht viele Patienten, ich steche Sie selbst und daher ist es in dieser Zeit nicht möglich, längere Gespräche zu führen, Sie zu untersuchen oder Rezepte und  Überweisungen auszustellen - der normale Ordinations-Betrieb beginnt am Mittwoch um 8 Uhr.

Ich kann die ersten Ergebnisse bereits am Abend des Mittwoch auf elektronischem Weg bei Dr. Winter einsehen und Sie bei besonderen oder alarmierenden Werten sofort verständigen.

Sie kommen dann zur Befundbesprechung zu mir, viele Blutwerte sind schon am nächsten Tag fertig, bei komplizierteren Bestimmungen kann es auch länger dauern. Wir sagen Ihnen bei der Anmeldung, wann damit zu rechnen ist, dass die Befunde vollständig vorliegen.

Für jede Blutabnahme gilt: es muss für jeden Wert, der bestimmt werden soll, einen Grund oder eine Verdachts-Diagnose geben. Es ist nicht möglich, "einfach aus Interesse" oder "routinemäßig" Werte zu bestimmen. Die Krankenkassen verlangen für jede einzelne Bestimmung eine genaue Begründung - das kann eine Verdachtsdiagnose oder eine Verlaufskontrolle sein, zum Beispiel um zu sehen, ob eine Behandlung gute Ergebnisse bringt.

Ich bespreche gerne mit Ihnen, welche Untersuchungen sinnvoll sind. Sie können auch Werte, die die Krankenkassen nicht bezahlen, privat bezahlen. Ich empfehle dies selten, zum Beispiel aber manchmal das C-Peptid zur genauen Diagnose eines metabolischen Syndroms/Typ 2-Diabetes. Näheres dazu auf den Seiten von "Diabetesweg"

 
Zum Diabetes-Shop
Zu meinem Diabetes-Shop